Wer oder was macht TAM TAM wo, mit wem und wozu?

Wir sind eine Gruppe junger Freelancer, die sich zusammengefunden haben um eigene Ideen zu realisieren. Ob Lichtinstallation in Schaufenster, Bühnenhintergründe für Theater und Musikgruppen oder konzeptionellen Arbeiten für Ausstellungen, je nach Raum, Anlass und Kontext entwickeln wir im wechselseitigem Austausch technische und grafische Ansätze. Keine Aktion gleicht der anderen, aber doch bauen sie alle aufeinander auf. Materialien, Musik, Ideen und Bekanntschaften werden verknüpft und prägen die nächste Aktion.  

Der Kooperationspartner für unsere künstlerischen Projekte ist die Veranstaltungsgruppe TAM TAM (www.tamtam-ok.de, hello@tamtam-ok.de). Im Netzwerk von TAM TAM bespielen audio-visuelle Künstler interessante Räume und bringen verschiedenste gesellschaftliche Gruppierungen, Szenen und Generationen zusammen.

Seit 4 Jahren betreiben und kooperieren wir mit Zwischennutzungsprojekten in München. Seit Herbst 2016 betreiben und bespielen wir die Bar der Kammerspiele. Im letzten Jahr in Kooperation mit der Import Export Kantine, der TAG (Temporärer Archiv der Gegenwart) und im Schamoni Pop Up Plattenladen (http://www.schamoni.de). Davor haben wir u.a. ein zweiwöchiges Festival (http://www.flowres.de) im Kunstpavillon oder das off munich festival in der Säulenhalle gemacht. Auch an der Schaustelle der Pinakothek der Moderne waren wir 2014 mit mehreren Programmpunkten beteiligt. Im Frühjahr 2016 haben wir im Rahmen des Zwischennutzungsprojekt Pasinger Pappschachtel den Laden Flostern zusammen mit dem Atelier Held bespielt. Seit Dezember 2016 lebt dieser weiter in Giesing als FLO** wieder auf.

TAM TAM Manifest

TAM TAM Tanzlokal

Tanzen, trinken, knutschen, schüchtern in der Ecke stehen: Dabei kommt man sich zur Zeit oft vor, als würde man herzhaft über einen zynischen Witz von Charles Montgomery Burns lachen. Aber das Gegenteil ist der Fall: Tanzen, trinken, knutschen, schüchtern in der Ecke stehen bringt uns zusammen, erzeugt Energie, ist genau das, was wir jetzt brauchen.


Denn Music is the healing force of the universe. (Albert Ayler) Und Music sounds better with you. (Stardust) Musik ist auch immer noch Treibstoff um wegzukommen von dem, was ist. (Sun Ra & Knarf Rellöm) Und unser Treibstoff ist der schönste, seltsamste, witzigste, kaputteste Diesel der Stadt.
Dabei gilt: Die Songs sind wichtiger als der Übergang. Die Idee ist wichtiger als das Handwerk. Machen ist wichtiger als Labern.


TAM TAM ist die Bar der Kammerspiele, betankt von... TAM TAM.
Geöffnet jeden Donnerstag, Freitag, Samstag ab 22 Uhr. 

 

https://www.facebook.com/tamtamtanzlokal/ 

FLO**

Nach unserem Zwischennutzungsprojekt FLO* in der Pappschachtel in Pasing, bespielen wir die ehemalige Stadtteilbibliothek an der Sankt-Martin-Straße 2 in Giesing. Infos unter:

https://www.flo2stern.de 

https://www.facebook.com/flostern1/ 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/giesing-der-flostern-lebt-und-leuchtet-1.3233019

 

 

 

 

 

Veranstaltungen von TAM TAM sind ähnlich dynamisch wie die Evolution an sich. Keine Party gleicht der anderen, aber doch bauen sie alle aufeinander auf. Materialien, Musik, Ideen und Bekanntschaften werden verknüpft und prägen die nächste Party. Ob Attwenger, Blumentopf oder Kofelgschroa: TAM TAM sprengt die Genregrenzen.

 

Stattdessen lebt jeder seine Leidenschaft aus. Und damit bekommt der Abend eine eigene Dynamik, vom experimentellen Vorabendprogramm bis hin zur exzessiven Clubnacht. Kontrollierter Kontrollverlust!